ÖSTEREICH

Unfassbare Szenen in Wien (Reumannplatz Favoriten)

Unfassbare Szenen haben sich gestern Abend in Wien-Favoriten abgespielt. Verfeindete Migrantengruppen haben sich eine…

Gepostet von Herbert Kickl am Donnerstag, 25. Juni 2020

SKANDAL! Die Österreichische Bundesregierung wusste spätestens am 30. März 2020, dass die Corona Krise bei weitem nicht so schlimm war wie über die Medien kolportiert und dass die Neuinfektionen ab damals stark zurück gegangen sind. Angstmache nur aus Machtgier!

Martin Srpenger, Mitglied des Gesundheitsausschusses der Bundesregierung stieg aus und jetzt packt er aus, was hinter geschlossenen Türen vorging.

Hier das ganze Interview


https://www.kleinezeitung.at/steiermark/5816117/Impfstart-nach-Pfingsten_Massenimpfungen-in-der-Grazer-Stadthalle

Nach Pfingsten soll also die „Impfstraße“ gestartet werden, „als Generalprobe für Grippe- und Corona-Impfungen“.  Anfangen würde man mit der FSME Impfung…🤔🤔🤔

Merkt ihr was da genau schiefläuft ? Nein? Eine großangelegte Möglichkeit zur Impfung von FSME , wo man doch sowieso weiß dass man mit dieser Impfung nur Panik verbreitet wird, und die möglichen Nebenwirkungen leider nicht nur möglich bleiben sondern sehr wahrscheinlich? Genauso bringt sich die Grippe Impfung nichts. 


KEINE Maskenpflicht in Österreich

Ich lese gerade sehr oft die Frage immer wieder: “ Wann endet die Maskenpflicht?“

Leute wisst ihr immer noch nicht, dass es in Österreich keine Maskenpflicht gibt, ES STEHT AUF DER SEITE DES SOZIALMINISTERIUMS …. es ist eine Empfehlung mehr nicht und niemand darf einen anderen zwingen, denn das ist Nötigung und der jemanden zwingt macht sich selbst strafbar……

ALSO um nochmal auf die Frage von oben einzugehen:

DIE MASKENPFLICHT IST DANN BEENDET WENN IHR DIE MASKEN ABNEHMT, es liegt also am Bewusstsein des einzelnen …..ihr entscheidet wann die Maskerade vorbei ist! Kommt bitte alle in eure Eigenermächtigung….!!!

Medizinerin Dr. Dagmar Berlakovic im Parlament für die Aufhebung des Lock Downs

Ausgezeichnete Rede

Autokorso Klagenfurt  –  Proteste  17.5.2020

Der teuerste Schulbabbrecher der Österreichischen Geschichte

https://www.facebook.com/groups/891265147581200/permalink/3800691206638565/

Das Volk steht auf: WIEN

Herrlich!! Für alle die Süddeutsch oder Österreichisch verstehen.

https://www.facebook.com/alexander.kir.54/videos/3137159173176619/UzpfSTYzNjE0NzE2NjoxMDE1Njg3NDQ3OTk3NzE2Nw/

Servus TV: Privatsender in Österreich gegen Impfungen.


ÖFFENTLICHES KÜSSEN WIRD UNTER STRAFE GESTELLT

Obwohl am kommenden Wochenende die Ausgangssperre in Österreich ausläuft, müssen sich die Menschen dennoch weiter auf massive Einschränkungen in ihrem Leben einstellen. So hat Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) jetzt auch anklingen lassen, dass Paare, die sich öffentlich küssen, mit Strafen rechnen müssen.

Mit der Öffnung von Bars und Restaurants am 15. Mai fährt Österreich schrittweise sein öffentliches Leben wieder hoch. Damit dürfen sich Menschen wieder in der Öffentlichkeit treffen und auch Dating wird wieder möglich.

Doch wie sieht die rechtliche Grundlage nun aus, wenn man ausgerechnet jetzt seinen Traumpartner kennenlernt? Oder man jemanden küsst, mit dem man nicht im gleichen Haushalt lebt? Gesundheitsminister Anschober deutete hierzu laut einem Bericht von Heute.at an, dass die Polizei bereits bei einem Kuss in der Öffentlichkeit zum Eingreifen angehalten ist.

Denn ein Kuss unter Verliebten und nicht zusammenlebenden Menschen sei weiterhin verboten. Oder wie es der Minister umschreibt: „Bestehende Regeln setzt auch das nicht außer Kraft.“ Küssen sei demnach auch in den eigenen vier Wänden untersagt – insofern die Liebenden nicht zusammenleben.


https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200422_OTS0033/erstmals-versammlung-gegen-covid-massnahmengesetz-angemeldet


Das Volk ist der Souverän

Auch Österreich beginnt langsam aufzuwachen und aufzustehen.

Ein Land in vollständiger Kontrolle durch die Geheimbünde seit Jahrzehnten, alle Parteien.

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200422_OTS0033/erstmals-versammlung-gegen-covid-massnahmengesetz-angemeldet

Sebastian Kurz

Sehr starker Tobak. Selbst prüfen, ob das so stimmt. Für Herrn Kurz gilt selbstverständlich die Unschuldsvermutung. Jeder kann alles bei der Staatsanwaltschaft anzeigen. Daher keine Überreaktionen. Allerdings muss jeder wissen, dass eine unbegründete Anzeige auch strafbar ist. Bei den angezeigten Tatbeständen würde – im Falle einer Verleumdung – der Anzeiger sicherlich Gefängnis ausfassen. Bitte daher kritisch bleiben und keine Emotionen.

Interessant ist, dass die Webseite ein Impressum hat. Das heißt es gibt jemanden, der die Verantwortung für die in diesen Berichten geäußerten Anschuldigungen übernimmt.


Back To Top